Druck und Stick

Wir bedrucken und besticken für Sie Textilien & Co

Alle Produktionsanlagen zur  textilen Veredlung (Stickerei und Druckerei) befinden sich bei uns unter einem Dach. Das macht uns für Sie sehr flexibel. 

 

Über 25 Jahre Know - How im Besticken und Bedrucken von Textilien.

 

Produktion von Kleinauflagen und Großauflagen nach Ihren Vorgaben innerhalb kürzester Zeit. Insgesamt stehen uns dabei 3 Siebdruckautomaten (2x6/8 Farben und 1x8/10 Farben), 2 Handdruckkarussels, 1 Siebdruckautomat für die Transferproduktion sowie 25 Stickköpfe zur Verfügung.

 

Und wenn es einmal eng wird auch rund um die Uhr:

100% made in Saarland.

Fragen Sie noch heute bei uns an:

 

Telefon:

+49 681 98 80 39 - 0

 

Nutzen Sie unser Anfrageformular und senden uns Ihre Anfrage per E-Mail:

Hier geht's zum Formular



Stickerei


Eine Stickerei ist immer eine Veredlung der Textilie. Geeignet zum Besticken sind fast alle Artikel, die sich unter eine Stickmaschine bringen lassen. Gewisse Einschränkungen jedoch sind auch hier zu berücksichtigen. Filigrane Strichzeichnungen lassen sich nur bedingt wiedergeben.

Unser Maschinenpark ist optimal ausgerichtet: Egal ob Einzelanfertigungen oder Massenproduktionen auf der schnellsten 6-Kopf Maschine der Welt. Wir besticken jederzeit für Sie und wenn es sein muß auch nachts!

Geeignete Materialien


Caps, T-Shirts, Polo Shirts, Sweatshirts, Hemden,Jacken, Sporttaschen,

Aufnäher mit und ohne Schmelzkleber, Pferdeschabracken, Handtücher, Wimpel u.s.w. 

 


Siebdruck


Beim Bedrucken mit Hilfe des Siebdruckverfahrens werden die Farben flüssig mit Hilfe eines Siebes und Rackels auf das T-Shirt übertragen. Die einzelnen Farben werden nacheinander gedruckt und anschließend wird die Textilie im Heißluftofen getrocknet. Bevor gedruckt werden kann muß jedoch von jeder zu druckenden Farbe ein Film und ein Sieb hergestellt werden. Bei dunklen Textilien wird zuerst eine weiße Fläche unter das komplette Motiv vorgedruckt. Dann erst werden die einzelnen Farben gedruckt. So erreicht man eine bessere Deckkraft und bessere Wirkung der Farben.

Geeignete Materialien


T-Shirts, Polo Shirts, Sweatshirts, Hemden, Jacken, Sporttaschen, Schirme, Handtücher, Wimpel u.s.w.

 


Transferdruck


Beim Transferdruckverfahren wird das zu druckende Motiv im Offsetdruckverfahren auf eine Trägerfolie gedruckt. Erst dann wird die Transferfolie mit dem Motiv auf die Textilie mit Hilfe von Hitze und Druck aufgebracht.

Vorteil: Farbverläufe, Photorealistischer Druck und sehr hohe Deckkraft werden erreicht. Für kleinere Auflagen ungeeignet, da die Einrichtungskosten der Offsetdruckmaschine zur Transferherstellung sehr hoch sind.

Geeignete Materialien


Textilien aus Baumwolle wie Caps, T-Shirts, Polo Shirts, Sweatshirts, Hemden. 

Bedingt geeignet für Textilien aus Nylon oder Polyester wie Jacken, Sporttaschen, Schirme, Handtücher, Wimpel u.s.w.

 


Flex- oder Flockdruck


Beim Flex- oder Flockdruck wird das Motiv in Kurven umgewandelt und mittels eines Plotters aus der Flex- oder Flockfolie ausgeschnitten. Anschließend wird die Folie mit dem Motiv auf die Textilie mit Hilfe von Hitze und Druck aufgebracht.

Vorteil: Für kleinere Auflagen ideal geeignet. Spezielle Metalliceffekte mit Folie realisierbar.

Geeignete Materialien


Textilien aus Baumwolle wie Caps, T-Shirts, Polo Shirts, Sweatshirts, Hemden

Bedingt geeignet für Textilien aus Nylon oder Polyester wie Jacken, Sporttaschen, Schirme, Handtücher, Wimpel u.s.w.